No Limits – Wie schaffe ich mein Ziel

Joey Kelly referiert in Wallenhorst

Mitteilung von

Joey Kelly – als Mitglied der Kelly Family ist seine Welt von klein auf die Show-Bühne, doch abseits des Scheinwerferlichtes vollbringt er unglaubliche sportliche Leistungen. Am Samstag (25. April) referiert er in seinem Vortag „No Limits – Wie schaffe ich mein Ziel“ auf Einladung der Gemeinde Wallenhorst über seinen Lebensweg als Unternehmer und Ausdauersportler, den er mit Ausdauer, Zielen, Willen und Leidenschaft konsequent verfolgt. Beginn ist um 20 Uhr in der Sporthalle an der Fröbelstraße.

Mit Disziplin und Ehrgeiz zum Erfolg

Joey Kelly absolvierte über 40 Marathons, über 30 Ultramarathons, neun Wüstenläufe, drei Mal das Radrennen „Race Across America“ von der West- zur Ostküste der USA. Er bewältigte acht „Ironman“ innerhalb von nur zwölf Monaten – ein Rekord, den vor ihm noch keiner schaffte. Der Sport veränderte sein Leben und treibt ihn bis heute in die exotischsten Ecken der Welt, um sich den härtesten Ultra-Wettkämpfen zu stellen. Dies ist umso beeindruckender, wenn man sich vor Augen hält, dass Kelly als Künstler, Manager und Familienvater einen Fulltimejob hat.

Der Ausdauersport als Ausgleich zu seiner Arbeit mit der legendären „Kelly Family“ lehrte ihn, mit absoluter Disziplin und viel Ehrgeiz zielstrebig seine Ziele zu erreichen und sich zukunftsorientiert neue Ziele zu setzen.

Kartenvorverkauf

Die Karten sind im Vorverkauf im Rathaus der Gemeinde Wallenhorst (Rathausallee 1), bei Schreibwaren Vornholt (Schneidling 7), an der Q1-Tankstelle (Hollager Straße 151), bei ApoWellness Agarius (Zum Weißen Moor 2), im Markant Markt Glissmann (Parkallee 1) sowie im Ticket-Shop der Neuen Osnabrücker Zeitung zum Preis von 20 Euro (Abendkasse 25 Euro) erhältlich. Online können die Karten unter www.deinticket.de bestellt werden. Inhaberinnen und Inhaber einer Wallenhorster Kulturcard 2020 oder eines Schwerbehindertenausweises zahlen nur 12 Euro. Wer eine Kulturcard besitzt, kann sich zudem bei der Gemeinde Wallenhorst einen Platz reservieren lassen.

Weitere Informationen

Für weitere Auskünfte rund um die Kulturveranstaltung steht Margret Terglane unter Telefon 05407 888-530 bzw. per E-Mail gern zur Verfügung.