Mona Berstermann informiert im Rathaus

Regionalmanagerin für Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept

Mitteilung von

Seit April unterstützt Mona Berstermann die Umsetzung des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzepts (ILEK) als Regionalmanagerin und nimmt seither die Aufgaben von Marina Baumeister wahr. Nach den Beschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie steht sie nun auch persönlich als Ansprechpartnerin im Wallenhorster Rathaus zur Verfügung.

Berstermann ist ebenfalls Mitarbeiterin der pro-t-in GmbH in Lingen, die mit der Durchführung des Regionalmanagements beauftragt ist, und mit den Kommunen im „Hufeisen“ bestens vertraut ist: Die 30-Jährige stammt gebürtig aus Osnabrück und hat als Beraterin für Dorf- und Regionalentwicklung die Dorfentwicklungsplanungen in Georgsmarienhütte und Hagen a.T.W. begleitet. „Ich freue mich darauf, die ILE-Region Hufeisen und ihre Bürgerinnen und Bürger nun von einer anderen Seite in allen Fragen der ländlichen Entwicklung zu unterstützen“, sagt Berstermann.

Die Regionalmanagerin studierte Tourismuswirtschaft im Bachelor sowie Geographien ländlicher Räume im Master, spezialisiert auf den Bereich „Regionalmanagement und -marketing“. Ihre Erfahrungen aus beiden Bereichen bringt sie nun in die Hufeisen-Region mit ein.

Mona Berstermann steht nach vorheriger Terminvereinbarung im Wallenhorster Rathaus für persönliche Beratungen zur Verfügung. Darüber hinaus ist sie telefonisch unter 05407 888-816 sowie per E-Mail an info@ilek-hufeisen.de erreichbar.

ILEK „Hufeisen“

2014 haben sich die Gemeinden Belm, Bissendorf, Hagen a.T.W., Hasbergen, Wallenhorst und die Stadt Georgsmarienhütte zur Region „Hufeisen“ – Verflechtungsraum Osnabrück – zusammengeschlossen und gemeinsam ein Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept (ILEK) entwickelt, um in der Region etwas zu bewegen.

Seit 2016 wird die Region in der Umsetzung des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes durch ein Regionalmanagement unterstützt. Im Aufgabenbereich der Regionalmanagerin liegt die Vernetzung der Akteure, die Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligung sowie die Beratung von privaten und öffentlichen Antragstellern im Rahmen der ILEK-Umsetzung.

Weitere Informationen stehen auf der Internetseite www.ilek-hufeisen.de zur Verfügung.