Montag, 06.08.2018

Kunstsprünge im Rathaus

Thomas Johannsmeier präsentiert seine Werke in Wallenhorst

Zu einer Ausstellung von Thomas Johannsmeier lädt die Gemeinde Wallenhorst von Montag (27. August) bis Freitag (30. November) in das Foyer ihres Rathauses ein. Unter dem Titel „Kunstsprünge“ präsentiert der Osnabrücker Künstler Bilder voller Gegensätze. Die Vernissage, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind, findet unter musikalischer Begleitung der Sängerin Anne Bischow und des Gitarristen Eugen Wiedemann am Freitag (24. August) um 19 Uhr statt.

„Die Ausstellung zeigt Bilder, die sich ganz ausdrücklich und lustvoll mit klassischen Kunstzitaten und klassischen Maltechniken beschäftigen und trotzdem, so behaupte ich, in unsere Zeit passen“, beschreibt Johannsmeier das, was die Gäste des Wallenhorster Rathauses in den kommenden Wochen erwartet. „Die Kunstzitate in den Bildern werden aus ihrem Bildkontext herausgelöst. So wird ein klassisches Porträt, ein Körper, eine Geste oder eine Bewegung aus dem Zusammenhang des Vorbildes herausgenommen und mit Bildelementen verknüpft, die aus monochromer Farbe, Graffitis, Fotos, Mustern oder anderen Zitaten bestehen können und einen Querschnitt durch sehr unterschiedliche Maltechniken darstellen.“ Aus dieser Arbeitsweise leite sich auch der Titel der Ausstellung ab, so der Künstler. Die Verschmelzung von Klassik und Moderne schaffe das Spannungsfeld, das die Bilder ausmache. Alt gegen neu, plastisch gegen flächig, dicht gegen leer, farbig gegen monochrom – das Zitat werde einer Gegenwart ausgesetzt, in der es sich behaupten müsse und gleichzeitig diese Gegenwart verändere.

Die Ausstellung ist bis Freitag (30. November) während der Öffnungszeiten der Gemeinde Wallenhorst zu sehen: montags, mittwochs und freitags von 8 bis 16 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 8 bis 17.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.